Header Bild
Natur Wohnen Büro Einkaufen Freizeit Wohnen Wohnen

Freizeit

Sportanlagen
Im Rahmen der Realisierung des Quartiers errichtet der heute schon auf dem Areal ansässige Sportverein ESV München-Ost eine neue, multifunktionale Sporthalle an der Neumarkter Straße.


1933 als Eisenbahner Sportverein gegründet, ist der ESV München-Ost mit seinen 2.800 Mitgliedern heute eine sportliche Institution in der Stadt. In 13 Abteilungen können hier Kinder, Jugendliche und Erwachsene vom asiatischen Kampfsport über Klassiker wie Handball und Gewichtheben bis zum amerikanischen Stepptanz eine Vielzahl sportlicher Herausforderungen finden. Ein Angebot, dass auch den neuen Bewohnern des Quartiers zur Verfügung steht.

Laufen und Radeln
Mitten in der Stadt wohnen und doch schnell mal eine Joggingrunde im Grünen drehen? Von Baumkirchen Mitte aus ist das kein Problem: Über den stillgelegten „Rosenheimer Bahndamm“ im Süden des Quartiers bzw. dessen Verlängerung nach Osten erreicht man ein Netz von Wegen, die zwischen Wiesen und Feldern hindurch und entlang des bald freigelegten Hachinger Bachs führen.

Ostpark und Michaelibad
Eine der beliebtesten Freizeitanlagen Münchens ist der Ostpark – ein großes, offenes Wiesental mit See, umrahmt von einer bewaldeten Hügelkette. Sommers wie winters kann man sich hier sportlich betätigen, zum Beispiel Baden, Inlineskaten, Eislaufen, Rodeln, Eisstockschießen und Ballspielen. Der mit den typischen Kastanienbäumen bewachsene Biergarten am nördlichen Seeufer ist ohnehin ein Publikumsmagnet – aber mit 3.000 Plätzen der Nachfrage durchaus gewachsen. Mit dem "Theatron" gibt es zudem eine Freilichtbühne, sowie im Süden des Parks das FestSpielHaus für Jugendkultur und -bildung.
Das Michaelibad ist ganzjährig geöffnet: Neben dem Freibadbereich gibt es ein Hallenbad mit Spaß- und Wellness-Angeboten.